KMFF - Nachrichten

Mitteilungen

2012

Anzeige in der ‘Berliner Morgenpost’ vom 30.08.2012

HWendlandt2

2011

Am 12. Juni ist Ilsegard 'Ille' Wendlandt, die Frau von Filmproduzent Horst Wendlandt, dem Erfinder u.a. der Karl May- sowie der Edgar Wallace Verfilmungen der 1960er Jahre, im Alter von 89 Jahren friedlich in ihrem Haus in Berlin-Wannsee für immer eingeschlafen.

Wenn die Behauptung, wonach 'hinter jedem starken Mann, auch ein starke Frau steht' zutrifft, dann im Falle des Ehepaars Wendlandt.
Wer die Biografie von Horst Wendlandt von Dona Kujacinski gelesen hat, wird mehr als nur erahnen können, welche tragende Rolle 'Ille' für Ihren Mann, die Familie insgesamt und nicht zuletzt auch seine Karriere gespielt hat.

Einige Berliner Karl May Filmfreunde hatten noch vor wenigen Wochen die Ehre von Ihr empfangen zu werden und mit ihr über ihre Erinnerungen an die Dreharbeiten + Premieren, den speziell durch die Winnetoufilme entstandenen Medienwirbel und vieles mehr zu sprechen.

Um so betroffener und trauriger macht daher die Gewissheit, dass sie nicht mehr da ist.

Wir sollten und werden ihr ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Stefan v.d. Heiden

Gerhard Schröter

Horst Woebs

> KMFF-Treffen

19.06.2011